stadt, deutschland

Münster – Die Fahrradstadt in Westfalen

Münster in Westfalen hat den Charme des ländlichen mit der Funktionalität der Großstadt in idealer Weise verbunden. Im Jahr 2004 wurde sie zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt, sie gilt als die Fahrradstadt, ist lebensfrohe Universitätsstadt und ist immer einen Besuch wert.

dom, muenster
Der Doppeltürmige St.-Paulus-Dom

Inmitten der Münsterländer Bucht gelegen, von der Westfälischen Aa durchflossen, ist Münster mit etwa 270.000 Einwohnern eine Stadt mit langer Geschichte. Berühmt ist das sehenswerte Rathaus, in dem im Jahre 1648 der Westfälische Friede geschlossen, und damit der Dreißigjährige Krieg beendet wurde. Im Ratskeller kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Das Rathaus ist Teil vom Prinzipalmarkt, einer Vielzahl historischer Giebelhäuser, die mit einem durchgehenden Bogengang verbunden sind. Hier und in den nahen Münster-Arkaden, einer modernen Einkaufspassage, laden zahlreiche exklusive Geschäfte zum ausgiebigen Einkaufsbummel ein. Nicht weit entfernt liegt der doppeltürmige St.-Paulus-Dom, der mit seinen kupfergrünen Dächern das Stadtbild prägt.

Zahlreiche Cafés, urige Studentenkneipen und eine Vielzahl von Restaurants lassen keinen kulinarischen Wunsch offen. Unbedingt besuchen sollte man den Kreativkai im Hafen, Münsters Ausgehmeile. Aber auch der kulturell interessierte Besucher kommt auf seine Kosten. Erwähnt sei hier nur eines der zahlreichen Museen, das Graphikmuseum Pablo Picasso im Herzen der Stadt. In der Fahrradstadt Münster sind alle Ziele leicht und sicher mit dem Rad zu erreichen, denn die Radwege sind gut ausgebaut und haben immer Vorrang. Am Bahnhof gibt es sogar ein Fahrradparkhaus mit einer Waschanlage für das Rad. Dreimal im Jahr zieht es Hunderttausende zur Send, dem größten Jahrmarkt des Münsterlandes, und ab Mitte November lockt einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands die Besucher nach Münster. Das ganze Jahr über lohnt sich ein Besuch in Münsters All-Wetter-Zoo, der seinen Namen hat, weil man die wichtigsten Gehege durch überdachte Wege auch bei Regen trockenen Fußes erreicht.