stadt, deutschland

Nürnberg

Die bayerische Stadt Nürnberg wird vor allem mit Lebkuchen und Albrecht Dürer in Verbindung gebracht. Doch Nürnberg hat mehr zu bieten. Zum Einen gibt es hier für kulturinteressierte Touristen eine Vielzahl sehenswerter Museen. Besonders interessant ist das Germanische Nationalmuseum. Das Albrecht-Dürer-Haus zeigt die Wohn- und Arbeitsstätte des bedeutenden Renaissance Malers und Grafikers, der den Großteil seines Lebens in Nürnberg verbrachte.

burg, nuernberg
Stadtansicht von Nürnberg mit Kaiserburg

Wahrzeichen der Stadt ist die hoch über Nürnberg thronende Kaiserburg, eine der bedeutendsten Kaiserpfalzen Deutschlands. Auch die von Karl VI. errichtete Frauenkirche ist einen Besuch wert. Schöne Tafelgemälde und der Hauptaltar sind in diesem Bauwerk besonders sehenswert.

In der Altstadt gegenüber dem Rathaus befindet sich der so genannte Gänsemännchenbrunnen. Die Bronzefigur des Gänsemännchens ist ein beeindruckendes Beispiel der Nürnberger Bronzekunst. Mitten in der Nürnberger Innenstadt findet man den Handwerkerhof. Die so genannte „kleine Stadt am Königstor“ wird umrahmt von mittelalterlichen Türmen und Mauern der einstigen Stadtbefestigung und versetzt den Besucher in eine andere Zeit. Traditionelle Handwerkskunst kann man hier vor reizvoller Kulisse erwerben. Auch kulinarischen Genüssen kann man sich hier in mittelalterlicher Umgebung hingeben. Das Nassauerhaus wiederum ist ein beeindruckendes Beispiel mittelalterlicher Turmhäuser. Der Besuch einer der zahlreichen Kirchen wie die Kirche St. Sebald, St. Lorenz oder St. Klara sollten bei einer Nürnberg Reise nicht fehlen.

Ein Besuch der Stadt Nürnberg empfiehlt sich vor allem in der Weihnachtszeit, wenn der Christkindelmarkt Nürnberg seine Tore öffnet. Dieser gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland und zieht jährlich Tausende Besucher an.