stadt, deutschland

Regensburg - Die Stadt der drei Flüsse

dom, haeuser, regensburg
Über den Dächern von Regendburg

Die Stadt Regensburg liegt am nördlichsten Punkt der Donau, wo die beiden Flüsse Naab aus dem Fichtelgebirge und Regen aus dem Bayerischen Wald von Norden her einmünden. Im Raum Regensburg treffen auch ganz unterschiedliche Naturräume aufeinander, der Fränkische Jura, der Bayerische Wald, der niederbayerische Gäuboden, die Donauebene und das tertiäre Hügelland. Die Region ist uraltes Siedlungsgebiet. Aus dem keltischen Radasbona wurde im Jahr 179 das Legionslager Castra Regina, woraus sich dann die Stadt Regensburg entwickelte. Durch die strategisch günstige Lage erhielt der Ort bereits sehr früh historische Bedeutung und wurde Bischofssitz, Sitz der bayerischen Herzöge, Residenz der ostfränkischen Karolinger, freie Reichsstadt und von 1668-1806 Sitz des „immerwährenden Reichstages“.

stadttor, regensburg
Stadttor von Regendburg

Sehr viele Zeugnisse aus dieser bewegten Vergangenheit sind erhalten geblieben und können heute besichtigt werden. Im Jahr 2006 wurde die gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, von den 1.500 denkmalgeschützten Gebäuden in Regensburg gehören allein 984 zu dem historischen Ensemble „Altstadt mit Stadtamhof“. Die bekanntesten Bauten der Stadt sind sicherlich der Dom St. Peter, eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke in Bayern und die Steinerne Brücke (erbaut 1135-46), die als Vorbild für die Prager Karlsbrücke diente. Gleich neben der Brücke liegt am südlichen Donauufer die berühmte „Historische Gar- und Wurstküche“. Einen Besuch wert sind aber auch die Porta Praetoria, das Fürstliche Schloss Thurn und Taxis – St. Emmeram und der Salzstadel. Neben den vielen Kirchen (Alte Kapelle, Schottenkirche St. Jakob, Dominikanerkirche St. Blasius) und Plätzen (Kohlmarkt, Haidplatz, Bismarckplatz, Alter Kornmarkt) hat Regensburg aber auch Grünanlagen zu bieten, z.B. den Herzogspark, den Stadtpark, den Dörnbergpark oder den Villapark – da hört man nicht nur die Domspatzen singen.

Nicht weit entfernt von Regensburg befindet sich der Bayerische Wald. Gerade zum wandern ist das Mittelgebirge ein beliebtes Ziel in der näheren Umgebung von Regensburg. Wandern im Bayerischen Wald kann man in allen Urlaubsgemeinden auf zahlreichen gut ausgeschilderten Wanderwegen. Besonders um den großen Arber, die höchste Erhebung im Bayerischen Wald, gibt es viele wunderschöne Wandertouren.